SVP Hochdorf

Willkommen!

Interview mit Parteipräsidentin Moni Schnydrig im Seetaler Boten

Anlässlich des Jubiläums 20 Jahre SVP Hochdorf interviewte der Seetaler Bote Parteipräsidentin Moni Schnydrig. Kernaussage ist, dass die SVP Hochdorf in den Gemeinderat gehört und bereit ist, im Gemeinderat Verantwortung zu übernehmen.

Moni Schnydrig, wo steht die SVP Hochdorf an ihrem 20. Geburtstag?
Wir sind gut aufgestellt und voller Vorfreude für zukünftige Aufgaben.

Was ist Ihnen seit der Gründung gelungen?
Wie gesagt, sind wir sehr gut aufgestellt, im Vorstand arbeiten wir gut zusammen. Ausserdem sind wir in allen Kommissionen vertreten und uns gelingt es, uns einzubringen. Die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat ist zudem sehr angenehm.

Was weniger? Was möchten Sie noch erreichen?
Ganz klar: Wir wollen in den Gemeinderat. Sie sprechen es an: Die SVP ist in Hochdorf die zweitstärkste Partei, jedoch nicht im Gemeinderat vertreten. Das ist so, dabei haben wir hier noch grosses Potenzial. Wir streben definitiv an, angemessen im Gemeinderat vertreten zu sein. Das soll sich ändern. Daran arbeiten wir, die Vorbereitungen laufen jetzt.

Worauf führen Sie das Fehlen eines SVP-Gemeinderates zurück?
Es ist schwierig in gefestigte Strukturen hineinzukommen.

Und was muss sich die SVP selber ankreiden?
Das Fehlen eines SVP-Gemeinderates liegt sicher auch an uns. Wir hatten zum richtigen Zeitpunkt keine entsprechenden Kandidaten.

Wie will die Partei die Bevölkerung bei der nächsten Wahl überzeugen?
Mit noch mehr Einsatz und noch mehr Präsenz im Dorf. Und natürlich mit einem überzeugenden Kandidaten.

Gemäss Ihrem Programm setzt sich die SVP für ein attraktives Dorf-Zentrum ein. Den Mitwirkungsbericht des Gemeinderates zur gegenwärtigen Ortplanungsrevision nimmt die Partei «konsterniert zur Kenntnis», wie Sie auf Ihrer Homepage schreiben. Was stört Sie am Bericht konkret?
Es sind viele schöne Worte. Doch was heisst das konkret? Für uns hatte der Bericht zu wenig Fleisch am Knochen, wie man sagt. Konkretes wird man dann wohl erst erfahren, wenn es fast schon zu spät ist, eventuell etwas zu unternehmen. Wir möchten konkrete Aussagen, darum wollen wir in die Exekutive.


Wie wäre eine Zentrumsentlastung realisierbar?
Wir unterstützen die Südumfahrung. Wir finden auch die Zusammenarbeit mit den anderen Gemeinden gut. So sprechen wir mit einer Stimme, was
schlussendlich erfolgversprechender ist.

Am Samstag soll gefeiert werden. Was erwartet die Besucher am Jubiläumsfest?
Man kann die SVP mitten im Dorf treffen. Talks mit den prominenten Gästen versprechen interessant zu werden.

Blicken wir vorwärts. Wie soll Hochdorf Ihrer Meinung nach in 20 Jahren aussehen?
Verkehrsentlastet mit einem wirklich attraktiven Dorfzentrum. Die Wirtschaft und die Bevölkerung sollen moderat wachsen können.


Wo steht die SVP Hochdorf in 20 Jahren?
Wir werden in der Exekutive vertreten sein und zwar mit zwei Sitzen.

Nächste Veranstaltungen

22 Okt 2019
19:30 - 21:30 Uhr
Vorstandssitzung OP Hochdorf
24 Okt 2019
11:00 -
A.o. Delegiertenversammlung / 2. Wahlgang SR
28 Okt 2019
19:30 - 21:30 Uhr
Info Ortsplanungsrevision
06 Nov 2019
18:00 - 19:45 Uhr
Vorstandssitzung OP Hochdorf
06 Nov 2019
20:00 - 22:00 Uhr
Parteiversammlung
07 Nov 2019
20:00 - 22:00 Uhr
Kant. Delegiertenversammlung
12 Nov 2019
20:00 - 22:00 Uhr
Orientierungsversammlung Gemeinde Hochdorf

Filter Veranstaltungen

Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Spenden

Bankverbindung
Raiffeisenbank Oberseetal, Hochdorf
IBAN: CH56 8080 8003 0464 9730 2
(PC-Kto 60-14128-5)

Besten Dank!

Login Form