Vision 2017-2029 Gemeinde Hochdorf

Die SVP Hochdorf nimmt die vom Gemeinderat erarbeitete Gemeindestrategie zur Kenntnis. Dieser spricht von einer breiten Mitwirkung. Ob angesichts einer Teilnahme von 71 natürlichen Personen (rund 0.7 % der Bevölkerung) wirklich von breiter Mitwirkung die Rede sein kann, darf jedoch hinterfragt werden.

Was den Inhalt dieses Papieres anbetrifft, handelt es sich um eine offene Ansammlung von Schlagwörtern, ohne jedoch zu umschreiben, in welche Richtung diesbezüglich die Entwicklung gehen soll. Wie viel Mehrwert dieses ausgearbeitete Papier für die Bevölkerung bringt, ist unklar. Immerhin darf erfreut zur Kenntnis genommen werden, dass zukünftig nur noch ein massvolles Wachstum angestrebt wird und dass das Zentrum entlastet werden soll.

Wie allerdings gerade das letzte Ziel mit der gegenwärtig laufenden Ortsplanungsrevision korreliert, ist offen. Angesichts der massiven baulichen Möglichkeiten (sechs Stockwerke [19.5 m Gebäudegesamthöhe], Verkaufs- und Dienstleistungsnutzung in sämtlichen Parterreflächen, keine Beschränkung der Überbauungsziffer und somit keine Grünflächen, Grenzabstände von nur 4 m statt der eigentlich im kantonalen Recht vorgesehenen 8 m [bei eine Gebäudehöhe bis 20 m]) welche in einem erweiterten Zentrum geschaffen werden sollen, ist zu befürchten, dass das Zentrum noch mehr mit Verkehr und anderen Immissionen belastet wird. Wenn der Gemeinderat das Ziel der Zentrumsentlastung somit wirklich anstrebt, ist darauf im Rahmen der Ortsplanungsrevision ebenfalls Rücksicht zu nehmen, damit das Zentrum nicht vom Verkehr belastet, sondern von der Bevölkerung belebt ist.